Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Youtube
 

Ein Gedicht ...

 

Die Gegend in den Tauern erkunden

in einigen wundervollen Stunden!

Nach ein paar Stunden Busfahrt machten wir Halt

bei den Eisriesenwelten, in Werfen war's richtig kalt!

Draußen gab's ’ne Schneeballschlacht,

oft sagten die Lehrer: „Gebt Achtl”.

Drinnen hingen überall Stalaktiten rum,

fast so schön wie die Höhle auch das Höhlenzentrum.

Dann war es Zeit nach Neukirchen zu fahren

nicht zu vergessen, wie toll die Höhlen am Montag waren!

Am Mittwoch gingen wir zum Ort,

„Hochseilgarten" hieß es dort.

Am Rückweg wollten wir ‘ne Abkürzung gehen,

manch spannende Tierchen konnten wir sehen.

Doch auf der Bergspitze stellten wir fest:

Die lange Strecke gab uns den Rest!

Dann fragten sich alle fast entsetzt:

„Was machen wir denn jetzt?"

Das lange Gehen ging zu weit,

im Bus am Heimweg hat's dann sogar noch geschneit.

Am Abend gab’s Programm für zwei Stunden

und dann spielten wir noch ein paar Runden.

Danach schliefen wir ein ohne Sorgen

was erwartet uns wohl morgen?

Ein neuer Tag erwacht

und vorüber ist die letzte Nacht.

Das Frühstück war mal wieder toll,

doch nun waren unsere Mägen voll.

Fit und munter ging‘s los zu den Krimmler Wasserfällen,

wir sahen dort auch sehr viele Wellen.

Beim Wandern wurde uns doch glatt heiß,

darum kauften wir kurzerhand Eis.

Danach gingen wir zu den Wasserwelten

und solch coole Dinge, die sehen wir sehr selten.

Am Abend spielten wir Spiele im Zimmer

und hatten viel Spaß wie eigentlich immer.

Lang nicht vergessen werden wir sie: Die Projekttage der 2. Klassen.

Cool war's, ist ja kaum in Worte zu fassen.

 

von- Zala Hamidr; lman Kurijeva, Selima Mudarova & Samira Shakhmanova, 2a

(Auszug aus dem Jahresbericht)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen